This post is also available in: Englisch

Gerne nehme ich an der Blogparade von Karrierebibel zum Thema Ausbildung teil und teile meine Erfahrungen als duale Studentin.

Die Welt entdecken, reisen, mit Menschen verschiedener Kulturkreise zusammenarbeiten – kurzum: Internationalität hautnah erleben! All das waren Beweggründe, ein duales Studium zur Wirtschaftsingenieurin bei Conti in Hannover zu beginnen. Bereits im ersten Jahr boten sich mir zahlreiche Möglichkeiten, verschiedenste Abteilungen des Unternehmens kennenzulernen. Dass allerdings schon nach einem Jahr die erste Dienstreise auf mich warten würde, damit war nun wirklich nicht zu rechnen.

Während meiner Tätigkeit im Engineering bot sich mir die Möglichkeit, meinen Chef und zwei Kollegen zu einer Maschinenabnahme nach Malaysia zu begleiten. Durch persönliche Führungen durch das Werk und unterstützende Aufgaben bei der Maschinenabnahme bekam ich einen umfassenden Einblick in die Produktionsabläufe. Diese Gelegenheit nutze ich, um eine Projektarbeit für die Uni zu verfassen.

Nach der Arbeit wurde ich von anderen Studenten, die gerade ihren Auslandseinsatz in Malaysia absolvierten, eingeladen mit ihnen den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Wir besuchten eine Skybar mit Aussicht auf die berühmten Petronas Twin Towers; im Chinesischen Viertel aßen wir in einer „Street Kitchen“. Der gemeinsame Ausflug am Wochenende zu den Batu Caves, einer hinduistischen Tempelanlage, war eines der kulturellen Highlights meines Aufenthaltes in Malaysia. Daneben war der Besuch eines 360°-Restaurants hoch oben im Fernsehturm für meine Kollegen und mich eine ganz besondere Erfahrung. Nach einer anstrengenden und arbeitsreichen Woche genossen wir den fantastischen Ausblick über die Millionenstadt, die mit ihren zahlreichen Palmen und tropischen Gewächsen einen ganz besonderen („grünen“) Charme besitzt.

Nach dieser erlebnisreichen Woche in Kuala Lumpur, flogen wir zu einem anderen malaysischen Reifenwerk. Nach den großen LKW-und Industriereifen konnte ich nun eine PKW-Reifenproduktion live erleben. Nicht nur mein theoretisches Wissen aus der Uni wurde durch diese praktischen Erfahrungen erweitert, sondern auch meine Stäbchen-Ess-Technik beim landestypischen Mittagessen verfeinert.

All diese sehr positiven Erfahrungen, nicht nur in Malaysia, sondern auch im Verlauf des gesamten letzten Jahres haben mich in meiner Wahl, ein duales Studium bei Conti zu beginnen, bestätigt. 
Nun hoffe ich auf weitere spannende Reisen mit Conti!

Paulina Cattau

Paulina Cattau

Since September 2013 I have been studying Mechanical Engineering in combination with Business Administration as a member of the dual study "ContiBachelor" program. Being interested in different languages and cultures, I appreciate working in an international company such as Continental, getting a global insight into the varied departments, people and the challenges, they have to face every day. I look forward to experiencing more of the Conti-World, and I would like to share my impressions with you!

More posts by Paulina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.