Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

Kennenlernen der anderen Gewinner

Ich traf die anderen Studenten, die ebenfalls die Reise nach Rio gewonnen hatten, zum erstem Mal am Frankfurter Flughafen: Serhat, Melanie, Adrian, Michael und Robin. Tobias vom Employer Brand Management begleitete uns und ich glaube er war sehr erleichtert, als die gesamte Gruppe schließlich sicher in der Security Zone angekommen war. Als ich die Gruppe traf, waren mir die anderen gleich sympathisch und ich war mir sicher, dass wir zusammen eine großartige Zeit erleben werden – was sich schließlich auch als wahr herausstellte!

Melanie, Serhat und Tobias sind bereit für den Flug
Melanie, Serhat und Tobias sind bereit für den Flug

Erste Eindrücke

Wir kamen früh am Morgen in Rio an und ruhten uns nur kurz im Hotel aus, da es in Rio wichtigere Dinge zu erleben gibt ;). Natürlich wollten wir als Allererstes an die legendäre Copacabana. Dieser Strand ist definitiv voller Leben! Jogger beginnen ihren Tag am Strand, es wird Volleyball und natürlich Fußball, der Nationalsport, gespielt. Wir konnten nicht widerstehen und sprangen gleich ins Wasser. Direkt an der Copacabana befindet sich auch das FIFA Fan Fest – ein großes Festival, bei dem die Fans ihr jeweiliges Team zusammen anfeuern können. Nach dem Mittagessen im Hotel trafen wir uns mit dem Rest der Gruppe – Franzosen, die von Continental Frankreich zu der Reise eingeladen wurden – und mit unserem Reiseleiter Roney zum Ausflug auf den Corcovado, auf dem die Christusstatue steht. Unser Reiseleiter versicherte uns, dass es keinen Grund zur Sorge gibt, da die Zahnradbahn hinauf glücklicherweise von Schweizern gebaut wurde ;). Der Ausblick vom obersten Punkt des Corcovado war atemberaubend!

Wundervoller Ausblick vom Corcovado
Wundervoller Ausblick vom Corcovado

Am Abend gingen wir in den Churrascaria Palace, wo uns diverse Arten von Fleisch am Spieß serviert wurden. Es hat sehr gut geschmeckt! Und natürlich konnten wir auch den traditionellen Caipirinha probieren. Zum Abschluss des Tages schlenderten wir noch an die Copacabana – Eine unglaubliche Atmosphäre! Fans verschiedenster Nationen feiern, singen und tanzen zusammen!

Match Day

Am nächsten Tag genossen Adrian, Michael und Serhat die Wellen an der Copacabana und Robin, Melanie und ich haben uns Fahrräder ausgeliehen und sind damit entlang der Copacabana zu dem angrenzenden Ipanema Strand gefahren. Dieser Strand ist definitiv mein Favorit! Wunderschöne Landschaft, feiner Sandstrand, Surfer, gut gelaunte Leute.

Ipanema Beach
Ipanema Beach

Obwohl es sehr schwer war, sich von dieser schönen Umgebung zu trennen, haben wir uns wegen der Aussicht auf das Fußballspiel am Nachmittag beeilt ins Hotel zurückzukommen. Zuerst sind wir in die Continental Hospitality Lounge gefahren, in der verschiedene Events stattfanden: Buffet, Tänzer, Sänger und wir konnten uns das Gesicht mit den Flaggen unseres Favoritenteams bemalen lassen – ich habe mich für Frankreich entschieden, um die französische Continental-Gruppe zu unterstützen, die mit uns zum Spiel kam. Bereits auf dem Weg zum Maracanã Stadion war die Atmosphäre großartig – die ecuadorianischen Fans sangen und die französischen unterstützen ihr Team mit „Allez les bleus, allez les bleus!“-Rufen. Es war das erste Mal, dass ich ein Fußballspiel live im Stadion gesehen habe und ich muss sagen, dass die Atmosphäre wirklich unvergleichbar ist! Am Ende ging das Spiel 0:0 aus und die Franzosen zogen schließlich in die nächste Runde ein.

Robin und ich im Maracana Stadion
Robin und ich im Maracana Stadion

Den Abend verbrachten wir an der Copacabana. Robin, Serhat, Michael, Adrian und Tobias spielten mit einer Gruppe Brasilianer am Strand Fußball – Sie haben sich sehr gut geschlagen, besonders Robin überraschte uns mit seinem Können!

Wir wollen hier nicht weg!

Unser letzter Tag in Rio begann schon sehr früh um 6 Uhr, weil mich Melanie überzeugt hatte, am Strand den Sonnenaufgang anzuschauen. Aber es hat sich wirklich gelohnt! Die Sonne tauchte die Copacabana langsam in ein wundervolles Licht…

Sonnenaufgang an der Copacabana
Sonnenaufgang an der Copacabana

Nach dem Frühstück fuhr unsere gesamte Gruppe am Morgen mit dem Rad zum Ipanema Strand. Wir aßen im Zozô zu Mittag, wo wir uns von einem reichhaltigen Buffet bedienen konnten und sahen uns dort auch die erste Halbzeit des Spiels Deutschland gegen die USA an. Dann brachen wir auf, um mit der Seilbahn auf den Zuckerhut hinauf zu fahren. Dort oben konnte man herum spazieren und den tollen Ausblick auf die Landschaft genießen.

Es war eine fantastische Zeit mit großartigen Erfahrungen, die ich nicht vergessen werde! Danke an Continental, dass uns Studenten diese Möglichkeit geboten wurde und für die perfekte Organisation. Danke an Tobias Bog, dass er immer dafür gesorgt hat, dass niemand verloren geht und sich jeder wohlfühlt. Und natürlich danke an die anderen Studenten, die diese Reise so besonders gemacht haben.

 

Weitere Fotos von der Reise gibt es auf Flickr.

Nadine Frische

Nadine Frische

I just finished my master studies in Business Administration at the University of Regensburg with focus on finance, accounting and auditing. Until mid-October, I wrote my master thesis in cooperation with Continental on the topic “Valuation of CSR aspects in the context of public private partnerships” and participated in the "Meet the Manager" program this year.

Mehr Artikel von Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.